07.10.2018, von M. Berghaus

Läuft! THW beim Kölnmarathon 2018

Beim THW läuft´s rund - genau 42,195 km und zwar für 14 Helferinnen und Helfer aus dem Regionalbereich Köln beim Kölnmarathon 2018.

Drei 4er-Staffeln aus den Ortsverbänden Bergisch Gladbach, Köln-Ost und Köln Nord-West und zwei Teilnehmer aus dem OV Köln Nord-West  über die Gesamtstrecke von rund 42 km liefen am Sonntag, dem 07. Oktober unter dem Motto "THW - Laufend im Einsatz" durch Köln.
Auch der Halbmarathon fand mit THW-Beteiligung statt: Drei Läufer aus dem OV Bergisch Gladbach und erstmals zwei Läufer aus dem OV St. Wendel im Saarland stellten sich der sportlichen Herausforderung.

Die "Speed-Staffel" aus Bergisch Gladbach mit den Läufern Michael, Luca, Lukas und Sarah erreichten wie erwartet als erste das Ziel am Dom. Nach 3:10 lief Sarah über de Ziellinie. Einen inoffizielle Marathon lief Michael: anstatt wie vorgesehen die erste Teilstrecke von 11 km zu laufen entschloss er sich spontan als Pacemaker für Luca auch die zweite Teilstrecke zu laufen. Und weil es soviel Spaß machte lief er dann noch den dritten Abschnitt weiter und zusammen mit seiner Frau Sarah auch das letzte Teilstück. Insgesamt lief er also ungeplant einen kompletten Marathon und das in einer hervorragenden Zeit von wenig mehr als drei Stunden! Respekt!

Auch die Staffel aus Köln-Ost  mit Timo, Thomas, Frederik und Adriano war schnell unterwegs und erreichte das Ziel nach 3:22 kurz gefolgt von der Staffel aus Köln Nord-West mit Michael, Nadine, Stephan und Norbert nach 3:38.

Die komplette Marathon-Distanz hatten sich Martin und Katharina aus Köln Nord-West vorgenommen und beide haben ihre persönlichen Zielzeiten geschafft: Martin mit 4:17 und Katharina mit 4:28. Glückwunsch zu dieser sportlichen Leistung!

Bereits um 08:30 Uhr gingen die Läufer über die Halbdistanz an den Start. Als erster der THW-Läufer sprintete Tim nach 1:41 durchs Ziel gefolgt von Björn nach 1:57, den Läufern aus St. Wendel - Oliver nach 1:58 und Martin nach 2:02 - und André wie er es sich vorgenommen hatte deutlich unter 3 Stunden nach 2:54.

Ein großes Dankeschön gilt den nicht laufenden Unterstützern aus den beteiligten Ortsverbänden, die unsere Teilnehmer zum Start und zu den Wechselzonen der Staffelläufer gebracht haben. Auch die Fachgruppe Führung/Kommunikation, die wie immer als Treffpunkt für die THW-Läufer im Zielbereich diente, hat zum Gelingen dieses erfolgreichen Tag beigetragen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: