18.03.2022, von Jens Breuner, Öffentlichkeitsarbeit

Hilfe bei Errichtung einer Flüchtlingsunterkunft

Helferinnen und Helfer des THW Bergisch Gladbach unterstützen am Freitag die Feuerwehr Bergisch Gladbach sowie das Deutsche Rote Kreuz bei der Errichtung einer Flüchtlingsunterkunft.

Die Anfrage zur Unterstützung erreichte den THW Ortsverband Bergisch Gladbach am 18.03.2022 gegen 10 Uhr. Sofort wurde der Feuerwehr der Stadt Bergisch Gladbach die Unterstützung zugesagt.

Ein erster Trupp mit fünf THW- Helferinnen und Helfern machte sich gegen 11 Uhr auf den Weg. Weitere Helferinnen und Helfer wurden zudem zur Unterstützung beziehungsweise zur Ablösung in den Nachmittagsstunden eingeplant.

Insgesamt waren am Freitag 18 THW- Helferinnen und Helfer zur Errichtung der Flüchtlingsunterkunft im Einsatz. Die THWler haben unterschiedliche Aufgaben übernommen. So zum Beispiel den Aufbau von einzelnen Abteilen - mit Material aus dem Messebau, den Zusammenbau von Lattenrosten sowie den Aufbau von Betten.

THW- Ortsbeauftragter Stephan Menrath: "Ich danke allen Helferinnen und Helfern für die tolle und spontane Hilfe und das super Engagement, so kurzfristig einzuspringen und zu helfen. Auch danke ich der Feuerwehr und dem DRK für Ihre Leistung beim Aufbau sowie beim Betrieb der Flüchtlingsunterkunft. Vor der Leistung aller Beteiligten ziehe ich meinen Hut."


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: