18.06.2011, von Jens Breuner, Öffentlichkeitsarbeit

"Tag der Verkehrssicherheit" bei der BASt

Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) und das Polizeipräsidium Köln veranstalteten am 18. Juni 2011 den "Tag der Verkehrssicherheit" auf dem Gelände der BASt in Bergisch Gladbach. Das Technische Hilfswerk präsentierte den Besucherinnen und Besuchern hier Einsatzfahrzeuge und Geräteausstattung.

Für Menschen jeden Alters wurde an rund 60 Aktionsständen einiges geboten. Im Mittelpunkt stand hierbei natürlich die Verkehrssicherheit. An den Informationsständen waren Erwachsene und Kinder zu Mitmach-Aktionen eingeladen oder konnten sich einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben der Polizei und der Arbeiten der BASt sowie weiterer Institutionen verschaffen. 

 

Besonders spektakulär waren auch die Crashtestvorführungen. Nach der Simulation eines schweren Unfalls führten Einsatzkräfte der Feuerwehr eine Rettung der Insassen aus dem Fahrzeug vor. 

 

Unter dem Motto "Keine Panik bei Katastrophen" stellte sich das Technische Hilfswerk (THW) aus Bergisch Gladbach vor. Die Einsatzkräfte der Bergungsgruppe 1 präsentierten den Gerätekraftwagen 1 (GKW1) mit der dazugehörigen Geräteausstattung. Bei der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen informierten sich interessierte Besucher ebenfalls über die Einsatzoptionen und die Ausstattung. Die Fachgruppe stellte unter anderem ihre Abwasserpumpanlage mit einer Förderleistung von 5000 Litern in der Minute vor. Die Fachgruppe Beleuchtung war zudem unter anderem mit ihrem Lichtmastanhänger vor Ort. Auf neun Meter Höhe ausgefahren, wies der Lichtmast bereits von weitem den Weg zum Aktionsstand des THW. 

 

Der Tag der Verkehrssicherheit wurde im Jahr 2004 durch den Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) ins Leben gerufen. Laut Veranstalter besuchten in diesem Jahr, trotz des wechselhaften Wetters, 4000 Bürgerinnen und Bürger die Veranstaltung.

 

Bildergalerie

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: