06.03.2016, von Jens Breuner, Öffentlichkeitsarbeit

THW beim Frühlingsfest in Bergisch Gladbach

Während des verkaufsoffenen Sonntags am 06.03.2016 lud die Interessengemeinschaft Stadtmitte rund um den Konrad-Adenauer-Platz zum Frühlingsfest. Das THW Bergisch Gladbach nutzte diese Gelegenheit um mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen und einen Teil der umfangreichen Ausstattung des Technischen Hilfswerks zu präsentieren.


Während die kleinen Besucherinnen und Besucher die blaue THW-Hüpfburg enterten, informierten sich viele Erwachsene am Infostand des THW über die verschiedenen Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten - aber auch die Möglichkeit des eigenen ehrenamtlichen Engagements beim Technischen Hilfswerk.

Auch bei der Fachgruppe Beleuchtung des THW Bergisch Gladbach kam es zu vielen Gesprächen. Die Fachgruppe brachte zum Frühlingsfest ihren Lichtmastanhänger mit, der in den vorangegangenen Nächten noch am Kölner Hauptbahnhof zur Unterstützung des Bundespolizei im Einsatz war. Anhand dieses Einsatzes konnten die THW-Helferinnen und Helfer eine aktuelle Einsatzoption für die Fachgruppe erläutern.

Bei den doch recht kühlen Temperaturen wurde auch das Angebot der THW-Köche dankend angenommen. Aus der Feldküche gab es wärmende selbstgemachte Erbsensuppe.

Im Rahmen der Veranstaltung übergab die THW Helfervereinigung Bergisch Gladbach e.V. ein Kernbohrgerät an den THW-Ortsverband Bergisch Gladbach. Das Gerät wird die Ausstattung der 2. Bergungsgruppe unterstützen. Gruppenführerin Tina Schweighofer nahm das Kernbohrgerät am nachmittag entgegen.

Bei dem Kernbohrgerät handelt es sich um eine Sachspende an die THW-Helfervereinigung Bergisch Gladbach e.V. Weiteres Zubehör, wie z.B. Bohrköpfe wurden aus Mitteln der Helfervereinigung beschafft.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: