25.11.2011, von Jens Breuner, Öffentlichkeitsarbeit

Beleuchtungseinsatz: 1.FC Köln vs. Borrusia Mönchengladbach

Anlässlich der Bundesligabegegnung 1. FC Köln vs. Borussia Mönchengladbach unterstützte das Technische Hilfswerk aus Bergisch Gladbach am 25.11.2011 die Polizei in Köln.

Symbolbild

Das Polizeipräsidium Köln forderte das THW an, um Teilbereiche rund um das Rhein-Energie-Stadion auszuleuchten. Aufgrund der Uhrzeit an der die Begegnung der beiden Vereine stattfand, fielen An- und Abreise der Fußballfans in die Dämmerung bzw. in die Dunkelheit. Im Zuge der polizeilichen Sicherheitsmaßnahmen war der umfangreiche Einsatz von lichttechnischem Gerät erforderlich um entsprechende Bereiche auszuleuchten. Hierfür wurden die Lichtmastanhänger der THW-Fachgruppen Beleuchtung verwendet. 

 

Federführend für den THW-Einsatz war der Ortsverband Köln Nord-West. Neben den THW-Ortsverbänden Bergisch Gladbach und Köln Nord-West, waren auch die Fachgruppen Beleuchtung der Ortsverbände Bornheim, Bonn und Siegburg im Einsatz.

 

Ab circa 16 Uhr begannen die Einsatzkräfte des THW mit den Beleuchtungsmaßnahmen. Besondere Vorkommnisse während und nach der Begegnung blieben glücklicherweise aus. Gegen Mitternacht rückten die Einheiten des Technischen Hilfswerks ab.

 

Die Begegnung 1.FC Köln vs. Borussia Mönchengladbach endete 0:3.


  • Symbolbild

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: