17.03.2019, von Jens Breuner, Öffentlichkeitsarbeit

Lagerhallen-Brand in Leverkusen-Hitdorf

Der Brand einer Lagerhalle in Leverkusen-Hitdorf löste in der Nacht auf Sonntag einen Großeinsatz für Feuerwehr und THW aus. Auch die Fachgruppe Räumen des Technischen Hilfswerks (THW) Bergisch Gladbach war im Einsatz.

Mehrere Anrufer meldeten der Leitstelle gegen 21:15 Uhr am Samstagabend Rauchentwicklung im Dachbereich einer Lagerhalle, in der sich eine KFZ- Werkstatt, ein Möbellager sowie KFZ-Stellplätze befinden.

Einsatzkräfte beider Wachen der Berufsfeuerwehr Leverkusen und zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr rückten zur Einsatzstelle aus und fanden die betroffene Halle im Vollbrand vor.

Gegen 01:20 Uhr am frühen Sonntagmorgen wurde der THW- Ortsverband Bergisch Gladbach über die THW- Regionalstelle in Köln zur Unterstützung nach Hitdorf alarmiert. Angefordert wurde die Fachgruppe Räumen mit dem Mobilbagger. Drei Einsatzkräfte der Fachgruppe machten sich mit Kipper, Tieflader und Mobilbagger auf den Weg zur Einsatzstelle.

Mithilfe des Baggers rissen die THW- Helfer Wände der zerstörten Hallenteile ein um so die Löscharbeiten der Feuerwehr zu unterstützen.

Am Sonntagmorgen gegen 10:30 Uhr war der Einsatz für die THW- Helfer aus Bergisch Gladbach beendet.

Weitere Informationen zum Brand finden Sie in der Pressemitteilung der Feuerwehr Leverkusen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: