03.01.2024, von M. Berghaus

MHP im Einsatz

Sturmtief Zoltan, Hochwasser und Brände halten OV Bergisch Gladbach zum Jahreswechsel auf Trab

Sturmtief Zoltan hat seit dem 21.12.2023 erhebliche Schäden im Norden und Osten Deutschlands angerichtet. Das Land Niedersachsen hat ein Internationales Hilfeleistungsersuchen gestellt. Aktuell ist ein „Flood Containment Modul“ aus Frankreich auf dem Weg nach Deutschland und deren Vorausteam bereits zur Erkundung im Einsatzraum. 

Durch die etwas geringeren Niederschlägen in den letzten Tagen sanken die Pegel in Nordrhein-Westfalen wieder, aber aufgrund von erneut angekündigtem starkem Dauerregen seit dem 2.1. bleibt auch hier die Lage angespannt. Die aufgeweichten Deiche stehen unter Beobachtung.

Dazu wurde der Trupp Mobiler Hochwasserpegel (Tr-MHP) aus Bergisch Gladbach,  wie alle andern Einheiten aus NRW und weitere aus dem gesamten Bundesgebiet, eingesetzt. 

Nach Einsätzen in Telgte und Hamm wurde wurde unser Trupp am heutigen Mittwoch, den 03.01.2024 wiederum nach Telgte alarmiert. 

Die Aufgabe ist die Überwachung der Pegel der Ems durch zur Errichtung und Betrieb des MHP. Die Einsatzdauer ist witterungsabhängig und noch nicht absehbar.

Bereits in der Neujahrsnacht kam es in Much zu einem Brandereignis. 

Zur Unterstützung der Nachlöscharbeiten durch den OV Siegburg wurde zusätzlich unsere FGr Räumen mit dem Radbagger alarmiert. Der Einsatz konnte jedoch noch auf der Anfahrt abgebrochen werden.

Trotz des turbulenten Jahresstart wünschen wir allen ein erfolgreiches, gesundes Neues Jahr 2024 und dass alle Einsatzkräfte gesund und unverletzt von ihren Einsätzen zurückkehren


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: