30.07.2021, von Jens Breuner, Öffentlichkeitsarbeit

THW nach Explosion in Leverkusen im Einsatz

Nach der schweren Explosion im Chempark Leverkusen ist die Fachgruppe Notversorgung/Notinstandsetzung des THW Bergisch Gladbach seit Dienstag in den Abend- und Nachtstunden vor Ort im Einsatz. Auf Anforderung der Werkfeuerwehr Chempark/Currenta beleuchtet die Fachgruppe an der Einsatzörtlichkeit.

Auf Anforderung der Werkfeuerwehr wurde die Einsatzstelle mit dem Lichtmast (rechts im Bild) ausgeleuchtet.

Für das Ausleuchten nutzen die THW- Einsatzkräfte einen Lichtmast- Anhänger. Der Lichtmast lässt sich auf eine Höhe von 9 Metern ausfahren und ist  in alle Richtungen dreh/kippbar. Des Weiteren können über den Lichtmast-Anhänger weitere Beleuchtungsmittel der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung mit elektrischer Energie versorgt werden.

Im Tanklager des Entsorgungszentrums Bürrig war es am Dienstag, den 27. Juli 2021 zu einer Explosion mit anschließendem Brand gekommen. Die Explosion forderte mehrere Todesopfer und Verletzte. Die Suche nach Vermissten dauert derzeit noch an. Der Einsatz wird voraussichtlich noch mehrere Tage andauern.


  • Auf Anforderung der Werkfeuerwehr wurde die Einsatzstelle mit dem Lichtmast (rechts im Bild) ausgeleuchtet.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: